Mut zum Verzicht und Kräfte bündeln

Zur Eindämmung des COVID-19: Nach Verordnung Bundesrats muss ich schliessen bis 19. April. So ist meine Tätigkeit vorübergehend eingestellt. Das tut mir im Herzen weh und trotzdem ist es für mich zur Zeit das einzig Richtige. Der Mut zum Verzicht und die Energie bündeln für das was ist und noch kommt.

Mut zum Verzicht und Kräfte bündeln

Komplementär-Therapie versus "Social Distancing"
Ich bin der Meinung, dass die Komplementär-Therapie einen grossen Beitrag zur Grundversorgung leisten kann. Sie stärkt das Immunsystem, das Urvertrauen und den Mut Krisen zu begegnen. Gerade die stille Kraft der Craniosacral-Therapie wäre in der Krisensituation eine kraftvolle Ressource. In der jetzigen Situation ist allerdings physische Distanz gefragt. Und das ist bei der Craniosacral-Therapie nicht gewährleistet. Wie soll ich also meine Praxistätigkeit mit dem "Social Distancing" vereinbaren?

Energie bündeln und ausrichten aufs Wesentliche
Im weiteren ist Solidarität gefragt - also auch Nachbarschaftshilfe oder Verantwortung in der Familie und im Freundeskreis, Stabilisierung der Kinder und Jugendlichen, die noch nie eine Krise solchen Ausmasses erlebt haben. Und wir ja auch nicht. Wo setze ich meine Ressourcen ein?

Stimmige Entscheidung treffen
"Darüber muss ich noch meditieren", sagte ich und meinte eigentlich das bewusste Praktizieren von Focusing, um zu einer stimmigen Entscheidung zu kommen. Ich verzog mich in den Wald, wie so oft schon, wenn es um etwas Wichtiges ging. Der Wald; eine überaus hilfreiche Kraftquelle übrigens, wenn der Zwiespalt gross ist und er ist erst noch stärkend für's Immunsystem.

So habe ich beschlossen, meine Praxistätigkeit vor Ort vorübergehend bis 4. April einzustellen. Das tut mir im Herzen weh und trotzdem ist es für mich zur Zeit das einzig Richtige. Alle Klientinnen und Klienten mit einem Termin in dieser Zeit, habe ich bereits informiert. Alle weiteren Termine lasse ich erst einmal so stehen.

Neue Wege finden?
Da die Craniosacral-Therapie Hauptbestandteil meines Konzeptes ist, kann ich es so nicht übers Web anbieten.

Auf der Facebook-Seite von Coaching- und Craniopraxis werde ich hin- und wieder möglichst hilfreiche und praktische Anregungen für einen bessern Umgang mit dem nun herausfordernden Alltag posten - also wenn Sie Lust haben, abonnieren Sie dies für sich.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Gutes, gute Gesundheit und hin und wieder ein ehrliches Zwiegespräch mit sich selber. Achtsamkeit tut gut - beim Spazieren in der Natur zum Beispiel.

Von Herzen alles Gute und viel Kraft

Claudia Patricia Kronenberg